Mein Winterpraktikum in St. Johann in Tirol

Das zweite Praktikum meinerseits durfte ich im 5 Sterne Hotel Lärchenhof in Erpfendorf vollziehen. Insgesamt gibt es 3 Häuser in denen Zimmer und große Suiten für Gäste zur Verfügung stehen.

 

Die Praktikumsdauer streckte sich über 7 Wochen in denen ich sehr viel gelernt habe. Ich war die gesamte Zeit im Service, wodurch sich erschließen lässt das sich alles nur um das bedienen von Kunden gedreht hat. Das schließt unter anderen den Mittagsservice, den Room Service und den Abendservice ein.  Der Abendservice am immer das Highlight des ganzen Tages, weil man auf einer festen Station war mit einem Chef de Rang und dort das Essen aufnahm und folge dessen dann auch an den Tisch brachte.  Ich musste sehr vieles selber erlernen weil ich ab dem ersten Tag voll mit einbezogen wurde aber es führte dazu das gegen Ende des Praktikums alles sehr flüssig verlief. Selbst in der Zeit zwischen Mittag und Abendessen wo nicht so viele Gäste da waren die wir bedienen konnten, gab es eine menge Aufgaben, wie zu Beispiel das Mise en Place für den nächsten Tag.

Der Lärchenhof (Erpfendorf) • HolidayCheck (Tirol | Österreich)
Gesamter Lärchenhof von oben
Genuss & Entspannung
Essbereich an der Bar

 

 

 

 

 

 

 

Mein Erstes Praktikum habe ich an der Rezeption verbracht und dadurch, dass das zweite im Service statt gefunden hat, bin ich der Meinung, jetzt einen sehr guten Überblick zu haben wie der Ablauf in einem Hotel stattfindet. Die sieben Wochen haben sich allerdings sehr gelohnt, weil ich erfahren konnte wie man sich verhält im gehobenen Service.

Viele Grüße

Moritz