Kunst öffnet die Augen

„Kunst öffnet die Augen“ ist das Motto des Betriebs gewesen, in dem ich für mein zweites Praktikum gearbeitet habe.

Dieses Sprichwort traf voll und ganz zu, so lernte ich in dieser Zeit viel im kaufmännischen Bereich dazu und konnte auch meine künstlerische Sicht etwas klarer machen. Doch bevor ich genauer von meinen Aufgaben erzähle, möchte ich euch zuerst etwas über den Betrieb Boesner erzählen.

Boesner ist ein Betrieb für den Kunstbedarf mit über 40 Filialen in Deutschland, Österreich, und der Schweiz. Hier findet man alles, was das Künstlerherz begehrt, von Pinseln, Farben, und Papier bis hin zu echtem Gold gibt es bei Boesner alles, was mit Kunst zu tun hat.

Die Filiale, in der ich mein Praktikum absolviert, habe, liegt etwas versteckt in Bad Reichenhall und fasst eine Fläche von 1000 m², womit sie zu den kleinsten Filialen gehört, was aber auf keinen Fall heißt, dass sie nichts zu bieten hat. Auf „nur“ 1000 m² befinden sich 35 Tausend Artikel, die das Kernsortiment Boesners umfassen, ebenso eine ganze Bücherei über Kunst und die Möglichkeit sich maßgefertigte Bilderrahmen mit jeglichen Sonderwünschen, die möglich sind anfertigen zu lassen.

Wie man sich sicherlich schon denken kann, gab es für mich hier immer etwas zu tun. So gehörten zu meinen Hauptaufgaben die Kundenbetreuung im Verkauf, aber auch die Verwaltung der Waren und alles was damit in Verbindung kommt wie zum Beispiel Bestellvorgänge, Verkaufsauswertungen und Regalplatzpflege. Selbstverständliche wurde mir jedes Thema genaustens erklärt, so dass ich es nach kurzer Zeit meist schon selbständig beherrschte und falls ich doch mal Fragen hatte, konnte ich mich jederzeit an eine meiner Kolleginnen oder Kollegen wenden.

Zu meinem Arbeitskollegen und dem Arbeitsklima kann ich nur sagen, dass ich mich in Boesner super wohlgefühlt habe. Die Kollegen waren alle sehr nett und hilfsbereit und zusammen ein super Team und durch den Filialleiter der mit seiner lockeren Einstellung und lustigen Art das Team geleitet hat, fühlte man sich direkt am ersten Tag gut aufgehoben.

Während meiner Zeit bei Boesner habe ich viele lustige Momente erlebt und viel dazu gelernt, was mir bestimmt ein mal weiterhelfen wird und so war für mich das Praktikum ein voller Erfolg.

Das war’s auch schon von mir

Beste Grüße

Korbi