Kirchanschöring statt Australien

Hallo ihr Lieben!

Eigentlich sollte mein drittes und letztes Praktikum an einem weit entfernten Ort stattfinden – und zwar in Australien. Die Corona-Krise machte mir allerdings einen gewaltigen Strich durch die Rechnung. Nach großer Frustration über die geplatzten Pläne und langen Überlegungen hat es mich dann tatsächlich etwa 300 Meter von meinem Zuhause in die Firma Meindl verschlagen…also doch nicht ganz so weit weg 🙂

Die Firma Meindl ist ein traditionsreiches Familienunternehmen, das im Jahr 1683 gegründet wurde und heutzutage von Markus Meindl in der elften Generation geführt wird. Das Unternehmen ist neben den Lederhosen für seine exklusive Lifestylebekleidung bekannt. Neben dem Stammhaus in Kirchanschöring, in dem auch heute noch ein Teil der Produktion stattfindet, findet man mittlerweile auch in Salzburg, München, Berlin und Zürich einen Meindl Store.

Mein Praktikum habe ich in der Abteilung Marketing und Brandmanagement absolviert, wo ich die unterschiedlichsten Aufgaben erhielt. Diese Abwechslung hat mir sehr gefallen und die Zeit verging wie im Flug. Direkt in der ersten Woche konnte ich mein eigenes, kleines Projekt starten. Da während meines Praktikums die neue Herbst- Winterkollektion erschien, war ich für die sogenannte Verkaufsmappe zuständig. Darunter versteht man einen Ordner, in dem alle Teile der Kollektion abgebildet  und die wichtigsten Informationen dazu enthalten sind. Ich durfte also die Kleidungstücke fotografieren, sie anschließend in Photoshop bearbeiten, Freisteller erstellen und letztendlich in die Mappe einfügen. Das Design der Verkaufsmappe durfte ich auch selbst kreieren. Dieses Projekt zog sich fast über die ganzen sechs Wochen meines Praktikums.

 

Ich war jedoch nicht nur im Büro tätig, sondern durfte sogar bei zwei Fotoshootings dabei sein, was zu meinen Highlights des Praktikums zählt.  Ich konnte von der Planung über die Durchführung bis hin zu den fertigen Ergebnissen alle Schritte genau mitverfolgen, was ich sehr interessant gefunden habe.

Auch wenn meine ursprünglichen Pläne geplatzt sind, bin ich wahnsinnig froh, dass mein letztes Praktikum so verlaufen ist und ich auch für meine Zukunft etwas mitnehmen kann, da mir die Aufgaben in diesem Bereich sehr gefallen haben.

Liebe Grüße

Marie