Schneeschippen, Schneeschippen, Schneeschippen

Der Titel meines Beitrags soll keiner Weise meine Arbeit kritisieren, sondern eher dezent auf das zu meiner Praktikumszeit in Berchtesgaden herrschende Schneechaos hinweisen.

Als Mitarbeiter im Haus der Berge war mein Tag relativ ruhig. Der Kundenkontakt war mir wie jedes Mal ein Vergnügen, allerdings beschränken sich die Arbeiten zumindest im Winter auf ein Minimum. Zwischendurch, als willkommene Abwechslung, ein paar Botengänge oder Tagungsraumumbauten.

Ich kann das Praktikum wärmstens empfehlen, die KollegInnen waren der Hammer, allerdings eher für Sommer, wo man auch wirklich eine Hilfe sein kann.

Mit freundlichen Grüßen

Karl